Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschungsprojekte

Forschungsprojekt: Die Rolle der Gruppenbesteuerung gem. § 9 KStG in der österreichischen Steuerberatung

„Also das ist nichts, was man halt nach Lust und Laune [macht], ja machen wir halt eine Gruppe, weil Gruppe ist fesch. Das ist so, wie machen wir halt eine Stiftung, weil der Nachbar hat auch eine. […] Wenn alle Konzernmitglieder stetig Gewinne machen, […] ist das Vorhandensein einer Steuergruppe […] etwas, womit ich beim Golfplatz prahlen kann, aber ansonsten nur kostet. Völlig, völlig sinnlos.“ (Interviewpartner8)

1) Projektbeschreibung

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Die Rolle der Gruppenbesteuerung gem. § 9 KStG in der österreichischen Steuerberatung“ wird anhand von Experteninterviews erhoben, wie österreichische Steuerberatungskanzleien Konzerne hinsichtlich der Bildung, der Struktur und der Beendigung einer Gruppe beraten und wie österreichische Steuerberatungskanzleien die Gruppenbesteuerung sowie deren Entwicklung beurteilen. Als Projektverantwortliche fungieren MMag. Dr. Martina Rechbauer (martina.rechbauer(at)uni-graz.at) sowie Ass.-Prof. MMMag. Dr. Silke Rünger (silke.ruenger(at)uni-graz.at).

Methodische Vorgehensweise: Die Interviews, die als halbstrukturierte Zwei-Personen-Interviews konzipiert waren, wurden im Zeitraum zwischen April und Oktober 2019 mit Interviewpartnern aus 27 österreichischen Steuerberatungskanzleien durchgeführt. Die Interviews dauerten im Durchschnitt rund 44 Minuten und wurden, sofern die Zustimmung der Interviewpartner vorlag, mit einem Audiogerät aufgezeichnet. Die Auswertung der Interviews erfolgt mittels qualitativer Inhaltsanalyse unter Zuhilfenahme der Software MAXQDA. Als Basis für die Auswertung dienen Transkripte der Audioaufzeichnungen (in Summe 375 DIN A4-Seiten), die mit Hilfe der Software EasyTranscript angefertigt wurden.

Beschreibung der Stichprobe: Die überwiegende Mehrheit der 27 Interviewpartner ist männlich (85,19%), als Partner in der jeweiligen Steuerberatungskanzlei tätig (77,78%) und verfügt über mehr als 10 Jahre an Berufserfahrung (88,89%). 96,30% der Interviewpartner sind geprüfte Steuerberater, 48,15% Wirtschaftsprüfer. Die 27 Interviewpartner sind überwiegend in großen Steuerberatungskanzleien mit mehr als 50 Mitarbeitern tätig (61,54%), die sich auf die sechs größten österreichischen Städte (Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz, Salzburg, Wien) verteilen. 40,74% dieser Steuerberatungskanzleien betreuen bis zu zehn Gruppen, 29,63% betreuen über 20 Gruppen. 74,07% betreuen nicht nur rein inländische Gruppen, sondern auch Gruppen mit ausländischen Gruppenmitgliedern. Die ausländischen Gruppenmitglieder befinden sich überwiegend in österreichischen Nachbarstaaten (95%), in EU/EWR Staaten (80%) und im Rest von Europa (65%), seltener in Nordamerika (35%), in Asien (30%), in Mittel- und Südamerika (25%), in Ozeanien (15%) und in Afrika (5%). 57,69% der Steuerberatungskanzleien betreuen Gruppen, die durchschnittlich drei bis fünf Gruppenmitglieder umfassen, 30,77% betreuen Gruppen mit durchschnittlich sechs bis zehn Mitgliedern. In 84% der Steuerberatungskanzleien wurden seit 2017 neue Gruppen gebildet.

 

2) Präsentationen

  • 23.9.2019: Präsentation des Forschungsprojektes im Rahmen des österreichischen Steuerlehretags in Salzburg durch MMag. Dr. Martina Rechbauer und Ass.-Prof. MMMag. Dr. Silke Rünger
  • 12.7.2019: Präsentation des Forschungsprojektes im Rahmen der 15. Tagung des Vereins arqus, e.V., in Innsbruck durch MMag. Dr. Martina Rechbauer und Ass.-Prof. MMMag. Dr. Silke Rünger
  • 14.9.2018: Konzeptpräsentation im Rahmen des österreichischen Steuerlehretags in St. Pölten durch MMag. Dr. Martina Rechbauer und Ass.-Prof. MMMag. Dr. Silke Rünger
  • 13.7.2018: Konzeptpräsentation im Rahmen der 14. Tagung des Vereins arqus, e.V., in Paderborn durch MMag. Dr. Martina Rechbauer und Ass.-Prof. MMMag. Dr. Silke Rünger

 

3) Publikationen

Werden laufend aktualisiert.

 

4) Danksagung

Die Projektverantwortlichen bedanken sich bei ao.Univ.-Prof. StB Dr. Erich Pummerer (Universität Innsbruck), Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Barbara Kanduth-Kristen LL.M. (Universität Klagenfurt), Univ.-Prof. Dr. Michael Tumpel (Universität Linz), Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Urnik (Universität Salzburg) sowie Univ.-Prof. Mag. Dr. Eva Eberhartinger LL.M., Univ.-Prof. MMag. Dr. Klaus Hirschler und a.Univ.-Prof. Dr. Matthias Petutschnig (Wirtschaftsuniversität Wien) für die Unterstützung bei der Akquise der Interviewpartner. Weiters bedanken sich die Projektverantwortlichen bei Stefan König Msc. für die Unterstützung im Rahmen der Datenerhebung.

Kontakt

Institutsleiter
Universitätsstraße 15/G2 8010 Graz
Univ.-Prof. Dr. Rainer Niemann Telefon:+43 (0)316 380 - 6444
Fax:+43 (0)316 380 - 9595

Kontakt

Sekretariat
Universitätsstraße 15/G2 8010 Graz
Christoph Fuchs Telefon:+43 (0)316 380 - 6446
Fax:+43 (0)316 380 - 9595

Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr
Mi 14:00 - 16:00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.