Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Forschen

Das Institut für Unternehmensrechnung und Steuerlehre betreibt eine quantitativ ausgerichtete, international wettbewerbsfähige Forschung. Dabei bestehen enge Anknüpfungspunkte zum Accounting, aber auch zur Finanzwissenschaft und zur Steuerrechtswissenschaft. Im Zentrum der Forschungsaktivitäten liegt die Steuerwirkungsnalyse auf Basis von analytischen Modellen, z. T. auch unter Verwendung von Simulationsmodellen. Die modelltheoretische Forschung bildet die Grundlage für empirische Untersuchungen, die ebenfalls am Institut für Unternehmensrechnung und Steuerlehre durchgeführt werden. Im Vordergrund der modelltheoretischen Forschung stehen die Themen:

  • Besteuerung unter Unsicherheit
  • Asymmetrische Besteuerung
  • Besteuerung und Anreizwirkungen
  • Entscheidungsneutralität der Besteuerung
  • Internationale Steuerallokationsmechanismen

Diese Themen bilden auch die theoretischen Grundlagen für die empirischen Projekte, die am Institut durchgeführt werden. Dabei handelt es sich beispielsweise um die folgenden aktuellen Themen:

Die Forschungsergebnisse des Instituts konnten in den letzten Jahren auf zahlreichen internationalen Tagungen präsentiert werden, zum Beipsiel bei den Tagungen der European Accounting Association (EAA), der American Accounting Association (AAA) und des International Institute of Public Finance (IIPF) und in führenden wissenschaftlichen Journals publiziert werden.

Das Institut kooperiert intensiv mit anderen WissenschafterInnen aus nationalen und internationalen Forschergruppen. Im Mittelpunkt der Kooperationen steht der Arbeitskreis Quantitative Steuerlehre (http://www.arqus.info/), dessen Ziel die Förderung der modelltheoretischen und empirischen Forschung in der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre ist. Arqus gibt nicht nur eine Diskussionspapierreihe mit neuesten Forschungsergebnissen heraus, sondern veröffentlicht auch Stellungnahmen zu aktuellen steuerpolitischen Fragestellungen, organisiert wissenschaftliche Konferenzen und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Eine weitere wichtige Einrichtung stellt das Center for Accounting Research dar (http://car.uni-graz.at/), das als wissenschaftliches Kompetenzzentrum der Universität Graz einen wesentlichen Beitrag zur analytischen Forschung im Accounting leistet.

Das Institut arbeitet zudem intensiv mit dem Center for Tax Research (www.cetar.org) der Universität Paderborn zusammen.

 

 

Kontakt

Institutsleiter
Universitätsstraße 15/G2 8010 Graz
Univ.-Prof. Dr. Rainer Niemann Telefon:+43 (0)316 380 - 6444
Fax:+43 (0)316 380 - 9595

Kontakt

Sekretariat
Universitätsstraße 15/G2 8010 Graz
Christoph Fuchs Telefon:+43 (0)316 380 - 6446
Fax:+43 (0)316 380 - 9595

Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr
Mi 14:00 - 16:00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.